Geld- und Werttransporte zählten jeher zu den anerkannten Bedürfnissen im Sinne des § 28 WaffG (Waffengesetz). Aufgrund verschiedener Verlautbarungen einzelner Waffenbehörden, "verdeckte" Geld- und Werttransporte zukünftig nicht mehr als waffenrechtliche Bedürfnisse anzuerkennen, hat die BVWSW auf Bezirksebene eine entsprechende Abklärung vorgenommen, mit dem nachfolgenden Ergebnis.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen