Ein Sicherheitsunternehmer aus Baden-Württemberg klagte vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart, ihm eine waffenrechtliche Erlaubnis zur Durchführung von Geldtransporten zuzusprechen. Am 22. September 2017 fiel das Urteil. Zur Urteilsbegründung führte das Gericht u.a. eine Gefährdungsanalyse eines Polizeipräsidiums sowie eine Stellungnahme des Regierungspräsidiums Stuttgart an.  

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen